Rezept - Cocktailwürstchen am Spieß mit Nudelsalar

Cocktailwürstchen am Spieß mit Nudelsalar

 


Zutaten

40 Cocktailwürstchen, 2 Apfelsinen, 100 g Speck, 2 Paprikaschoten, 4 kleine, feste Tomaten, 2 Zwiebeln, 8 kleine Cornichons, Öl

Nudelsalat

250 g Hörnchennudeln, Salz, 1 kleines Glas Tomatenpaprika, 1 Tasse Mayonnaise, 1 Tasse gehackte Kräuter wie Schnittlauch, Petersilie, Dill, Zitronenmelisse, Borretsch

Zum Verzieren:

Rote Tomatenpaprikaschote,

Cornichons

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal

Anweisungen

Sie können dazu Cocktailwürstchen aus der Dose nehmen oder frische kaufen.

Schneiden Sie die Apfelsinen mit Schale in Scheiben, die Sie nochmals halbieren. Kaufen Sie dafür ungespritzte Apfelsinen! Die Paprikaschoten halbieren Sie, entfernen die Kerne wie auch die weißen Streifen und waschen die Schote. Danach in Achtel schneiden. Die Tomaten werden gewaschen und geviertelt. Die Zwiebeln schälen und schneiden Sie in Scheiben. Die Cornichons verwenden Sie ganz. Den Speck würfeln Sie in 1 cm große Stücke. Stecken Sie nun alle Zutaten abwechselnd auf die Spieße, bepinseln Sie sie gründlich mit Öl, und lassen Sie sie grillen, bis alles schön braun ist.

Ihrem Einfallsreichtum sind bei diesen Spießen keine Grenzen gesetzt; probieren Sie dies und jenes, zu Würstchen passt sozusagen alles. Würzen können Sie bei Tisch mit den verschiedensten Fertigsoßen.

Reichen Sie dazu einen Nudelsalat sowie Bier und Wein je nach Geschmack.

Kochen Sie die Nudeln in Salzwasser gar, doch nicht zu weich. Dann mit kaltem Wasser abspülen und in einem Sieb abtropfen lassen. Die Tomatenpaprikaschoten schneiden Sie in kleine Würfel, die Sie zusammen mit den Gewürzen und den feingehackten Kräutern mit der Mayonnaise vermischen. Vermengen Sie die Nudeln gut mit der Salatsoße, und lassen Sie sie an einem kalten Ort mindestens 1 Stunde durchziehen. Verzieren Sie den Nudelsalat mit roten Paprikastreifen und zu Fächern geschnittenen Cornichons.