Coq au vin

Ein französischer Klassiker.

 


Zutaten
Normal

Anweisungen
  1. Die Hälfte der Butter mit dem Öl in einem Dutch-Oven erhitzen. Die Hühnerteile darin bei mittlerer Hitze 8-10 Minuten goldbraun anbraten, dabei gelegentlich wenden. Dann Speck, Zwiebeln, Pilze und Knoblauch zufügen.
  2. Den Weinbrand in den Dutch-Ovengießen und mit einem Streichholz oder Feuerzeug vorsichtig entzünden. Sobald die Flammen erloschen sind, Wein, Brühe und Bouquet garni zufügen und alles mit Salz und Pfeffer würzen. Den Sud aufkochen, dann die Hitze reduzieren und das Fleisch etwa 1 Stunde köcheln lassen, bis es gar ist. Unterdessen die restliche Butter mit dem Mehl in einer kleinen Schale mischen.
  3. Das Bouquet garni aus der Kasserolle nehmen und wegwerfen. Die Hühnerteile auf einen großen Teller legen und warm halten. Nach und nach die Mehlbutter unter den Kochsud rühren. Den Sud aufkochen, bis er leicht angedickt ist, dann die Hühnerteile in den Dutch-Oven zurückgeben und in der Sauce wälzen. Das fertige Gericht mit Lorbeerblättern garnieren und sofort servieren.
Kommentare

Besser wird der Coq natürlich, wenn man statt der Minimenge Wein hier aus dem Rezept eine wesentlich größere Menge Wein nimmt, bzw. eine Weinreduktion herstellt, mit der man den Coq kocht. Ich mach's immer mit Reduktion aus Wein, Bouquet garni, Scharlotten. Einen Liter reduzieren auf 300 ml. Perfekt und schmeckt auch nach Wein.