Rezept - Ente mit Orangensoße

Ente mit Orangensoße

Ein wunderbares Wintergericht.

 


Zutaten
  • Sauce
Schwer

Anweisungen
  1. Reiben Sie die bratfertige Ente innen mit Orangensaft, Salz und Pfeffer ein. Danach stecken Sie sie auf den Grillspieß und machen sie an den Halteklammern fest. Achten Sie darauf, dass das Gewicht gleichmäßig verteilt ist, damit die Ente überall gleichmäßig bräunt und gart.
  2. Grillen Sie die Ente etwa eine Stunde, und bepinseln Sie sie dabei immer wieder mit geschmolzener Butter. Eine Viertelstunde vor dem Ende der Grillzeit bepinseln Sie die Ente mit Salzwasser, damit die Haut schön knusprig wird. Für die Soße lassen Sie die Butter in einer Pfanne schmelzen und geben den Zucker dazu.
  3. Unter ständigem Rühren müssen Sie nun den Zucker bräunen, dann mit Orangensaft ablöschen und alles kochen, bis der Zucker sich völlig aufgelöst hat. Schälen Sie die Orangen mit einem sehr scharfen Messer, so dass kein weißes Fleisch mehr daran ist. Schneiden Sie die Schalen in ganz dünne Streifen, und geben Sie sie zu dem Orangensaft, in dem sie 5 Minuten kochen müssen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie ungespritzte Orangen bekommen!
  4. Verrühren Sie den Wein mit dem Stärkemehl, und geben Sie ihn zu den anderen Zutaten in der Pfanne. Einmal aufkochen lassen. Geben Sie nun den Grand Marnier zu der Soße, lassen Sie sie aber nicht mehr kochen.
  5. Schmecken Sie mit Salz und Weinessig ab. Legen Sie die Ente auf eine Platte, garnieren Sie diese mit Orangenscheiben, und reichen Sie die Soße dazu. Dazu gibt es Kartoffelkroketten und Chicoree-Salat.