Erbseneintopf mit Debreziner

 


Zutaten

250g getrocknete grüne Erbsen, über Nacht eingeweicht

1 l Gemüsebrühe

100g durchwachsener geräucherter Speck, gewürfelt

1 Zwiebel, fein gehackt

2 Karotten gewürfelt

1 Stange Lauch, in Ringe geschnitten

1 Stück Sellerie, gewürfelt

3 Kartoffeln, geschält und in Würfeln geschnitten

3 Lorbeerblätter

6 Pfefferkörner (schwarz)

3 Wacholderbeeren

Salz und Pfeffer

Etwas Cayennepfeffer

1 Schuss Essig

1 Prise Zucker

4 Debrezinmer Würstchen, in Stückchen geschnitten

Frische Petersilie

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

3 Min.
Leicht
4

Kategorien


Anweisungen

Die eingeweichten Erbsen abgießen. Speck im DO auslassen, die Zwiebeln dazugeben und glasig dünsten. Die Erbsen und die Gemüsebrühe hinzufügen und 1 einhalb Stunden bei mäßiger Hitze garen. Dann Kartoffeln, Karotten, Sellerie und Lauch, Lorbeerblätter, Pfefferkörner, Wacholderbeeren dazugeben und mit Salz, Pfeffer und etwas Cayenne abschmecken. Den Eintopf nochmal 1 Stunde weitergaren lassen. Am Ende den Eintopf mit Zucker und Essig abrunden, die Debreziner hinein und noch mal erhitzen. Zum Schluss mit frischer Petersilie garnieren und servieren.

Guten Appetit!