Feigen vom Grill

 


Zutaten

500 g frische Feigen

8 cl Amaretto (italienischer Aprikosenkernlikör)

40 g Butter

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Leicht
4

Anweisungen

Die Feigen waschen und gut abtrocknen. Die Haut an der Oberseite etwa bis zur Mitte der Früchte über Kreuz einritzen und leicht nach außen biegen. Die Früchte mit einem Teil des Amarettos beträufeln und etwa 30 Minuten ziehen lassen. Die Butter schmelzen. So viele Alufolienstücke zuschneiden, wie Feigen vorhanden sind, und in der Mitte mit etwas Butter einstreichen. Feigen draufsetzen und dann mit dem restlichen Amaretto beträufeln. Die Folie nur locker um die Feigen ziehen und oben zufalzen. Die Feigen auf dem Rost über mäßig heißer Glut etwa 10 Minuten grillen. Dann aus der Folie lösen und rasch in eine Servierschale füllen. .Dabei darauf achten, dass der Saft, der sich während des Grillens gebildet hat, nicht aus der Folie läuft. Man träufelt ihn über die Früchte. Als Beilage zu dunklem Fleisch oder zu Wild servieren.

TIP: Diese Feigen schmecken auch sehr gut als Dessert, dann bereitet man außerdem noch ein Püree aus 200 g TK-Himbeeren oder 200 g frischen Brombeeren und jeweils 2 EL Zucker. Außerdem kann man kühle Schlagsahne oder cremig geschlagene Crème fraiche dazu reichen.