Flammkuchen - glutenfrei

Flammkuchen mit glutenfreiem Teig.

 


Zutaten
  • Teig
  • Sauce
  • Belag
120 Min.
Normal

Anweisungen
  1. Wasser, Salz und Zucker gut verrühren
  2. Mehl und Flohsamen in eine Küchenmaschine mit Rühraufsatz geben.
  3. Unter ständigem Rühren langsam das Wasser zum Mehl geben. TIP: Nicht das Verhalten von Hefeteig erwarten. Der Teig wird zunehmend "krümelig".
  4. Wenn sich größere Teigbrocken bilden wurde genug Flüssigkeit zugefügt (ggf. restliche Flüssigkeit wird nicht benötigt).
  5. Den jetzt klebrigen Teig mit gut bemehlten Händen fertig kneten.
  6. Da keine Hefe verwendet wird, kann der Teig direkt in Portionen zu ca. 100 g aufgeteilt und ausgerollt werden. TIP: Der Teig ist viel klebriger als "normaler" Hefeteig. Es empfiehlt sich sehr viel Mehl an Händen und auf der Arbeitsplatte zu verwenden.
  7. Für die Sauce einfach alle Zutaten gut vermengen.
  8. Auf dem ausgerollten Teig die Sauce verteilen und mit Zutaten je nach persönlichen Vorlieben belegen. Der Klassiker ist Speck und Zwiebeln.
  9. Den Grill mit Pizzastein bestücken und auf 350-370 °C aufheizen. Die Flammkuchen sind nach etwa 5 Minuten fertig gebacken.
  10. TIP: Die Flammkuchen können alternativ auch bei 200 °C Umluft im Backofen gemacht werden. Dann erhöht sich die Backzeit auf etwa 12 Minuten.