Forellenfilets vom Grill mit Zitronenbutter und Kartoffel-Gurkensalat

 


Zutaten

4 Forellenfilets ohne Haut (a 80 g)

¼ Schlangengurke

½ Frühlingszwiebel

3 mittlere Kartoffeln

1 EL Meerrettich (Glas)

1 Zitrone ungespritzt

½ EL Kapern

20 g Butter

1/8 l Gemüsebrühe

¼ Zwiebel

1 EL Schnittlauch

½ EL Petersilie

1 EL Dill

½ EL Senf

3 EL Essig

2 EL Rapsöl kalt gepresst

Jodsalz, Pfeffer

½ TL Kümmel

Zitronenmelisse

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Schwer

Anweisungen

Vorbereitung:

Kartoffeln säubern, in leichtem Kümmelwasser kochen, schälen, etwas auskühlen lassen und in Scheiben schneiden.

Gurke mit Küchenkrepp gut abreiben, längs halbieren, entkernen und dünnblättrig schneiden.

Zitronenschale Zessen abziehen, Zitrone halbieren, Saft pressen. Zwiebel schälen, feine Würfel schneiden. Dill, Schnittlauch, Petersilie säubern und fein schneiden.

Frühlingszwiebel säubern, feine Scheibchen schneiden. Forellenfilets mit Pfeffermühle würzen. Gemüsebrühe aufkochen.

Zubereitung:

Kartoffeln in eine Schüssel geben; Zwiebeln, Meerrettich, Schnittlauch und Senf zugeben und mit heißer Gemüsebrühe übergießen. Essig und Rapsöl hineingeben und mit Jodsalz und Pfeffer würzen, gut vermengen; Gurken unterheben.

Forellenfilets auf den Grillrost legen und beidseitig auf den Punkt garen.

Frühlingszwiebel mit Butter glasig angehen lassen, Kapern und Zitronenzessen zugeben und mit Zitronensaft ablöschen. Dill, Schnittlauch und Petersilie unterziehen.

Anrichten:

Kartoffel-Gurkensalat auf flachen Teller anrichten, Forellenfilets anlegen. Zitronenbutter über den Fisch geben und mit Zitronenmelisse garnieren.