Gegrillte Aubergine

Schnell und einfach!!

 


Zutaten
Leicht

Anweisungen
  1. Das Fruchtfleisch der Aubergine rautenförmig einschneiden, dabei die Schale nicht verletzen. Reichlich mit Salz bestreuen und mit der Schnittfläche nach unten auf einem Rost 30 Minuten abtropfen lassen. Dann die Aubergine abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen.
  2. Die Schnittfläche mit 1 TL Olivenöl bestreichen. Die Aubergine mit der Schnittfläche nach unten in eine Alu-Grillschale setzen und auf den Grill legen. Die Schale mit dem restlichen Öl bestreichen, sobald sie dunkelbraun ist, und die Aubergine umdrehen. Sie ist gar, wenn das Fruchtfleisch weich und sahnig ist.
  3. Achtung: Wenn die Aubergine zu lange schmort, wird das Fleisch bitter! Dazu passen Tzatziki (Knoblauchquark) und Fladenbrot
Kommentare

Wie wäre es mit folgender Sauße: 1 Packung Zwiebelsuppe (Tüte) 500g Magerquark 250g Yoghurt oder Creme Fraiche Das Ganze gut vermischen, Kraeuter nach Belieben.

Klingt sehr lecker. Mit Tzatziki schmeckt das sicher super.

Gibt es nicht vielleicht eine interessantere Sauce auf Joghurt-/Quark-Basis?
Würde mich sehr interessieren!