Gegrillte Gemüsespieße

als vegetarisches Gericht, Beilage oder Vorspeise

 


Zutaten

Anweisungen
  1. Für die Familie: Vollwertrezept Grillen ist eine gesunde, fettarme Garmethode. Damit sich keine krebserregenden Stoffe bilden können, am besten einen Vertikalgrill benutzen: Das Grillgut verkohlt nicht so leicht, da keine Flammen überspringen können. Wer über der Glut grillt, sollte Grillschalen aus Alu verwenden: auch die schützen Fleisch oder Fisch vorm Verbrennen.
  2. Kräuter waschen, trockentupfen, Blättchen von den Stielen zupfen und feinhacken.
  3. Aus Öl, Salz, Pfeffer und Kräutern eine Marinade herstellen, Knoblauch pellen und mit einer Presse in die Marinade drücken.
  4. Aubergine waschen, Stielansatz entfernen, Aubergine in 2 x 2 cm grosse Würfel schneiden.
  5. Paprika vierteln, Trennhäutchen und Kerne gründlich entfernen, Paprika waschen. Die Viertel in Würfel von etwas 3 cm Kantenlänge schneiden.
  6. Zucchini waschen, Stiel und Blütenansatz entfernen, Zucchini in etwa 2 cm breite Scheiben schneiden.
  7. Champignons waschen und putzen. Gemüse in die Marinade legen und für etwa 1 1/2 Stunden kühl stellen.
  8. Gemüse aufspiessen und (am besten auf einer Grillschale) unter mehrmaligem Wenden grillen je nach Stärke der Glut bis es gar ist.