Gegrillte Kalbsleber

 


Zutaten

1 bis 2 Scheiben Leber pro Person, Salz, Pfeffer, Öl, Rosmarin

Gebratene Äpfel und Zwiebel

3 Äpfel, 1 große Zwiebel, 1 Esslöffel Butter, Salz, Pfeffer

Zur Dekoration: 1 Kopfsalat

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Schwer

Anweisungen

Achten Sie darauf, dass die Leberscheiben 1 bis höchstens 1,5 cm dick sind. Enthäuten Sie die Leber, und bepinseln Sie sie mit Öl. Heizen Sie den Grill vor, und grillen Sie die Leber bei starker Hitze nur je 1 Minute von jeder Seite. Das mag Ihnen sehr kurz vorkommen, aber nur so bleibt die Leber innen zart und saftig. Salzen und pfeffern Sie die Leber erst zum Schluss, und servieren Sie sie nach Berliner Art" mit Kartoffelpüree sowie Äpfeln und Zwiebeln.

Schälen Sie die Äpfel, und stechen Sie mit dem Apfelausstecher das Kerngehäuse aus. Wenn Sie keinen Ausstecher haben, schneiden Sie die Äpfel in dicke Scheiben und stechen das Kerngehäuse aus jeder Scheibe mit einem spitzen Messer aus. Die Zwiebel schälen Sie ebenfalls und schneiden Sie in dünne Scheiben.

Erhitzen Sie in einer Pfanne die Butter, und geben Sie die Zwiebeln und die Apfelscheiben dazu. Lassen Sie beides hellbraun rösten, wobei Sie die Apfelscheiben einmal umdrehen. Legen Sie die Leberscheiben auf eine vorgewärmte Platte, die Sie noch mit Salatblättern zur Dekoration auslegen können. Auf die Leberscheiben kommen die gebratenen Apfel- und Zwiebelringe, die Sie mit Salz und Pfeffer leicht bestäubt haben.

Kommentare

Hört sich richtig lecker an!!!