Gegrillte Salzsardinen

Ganze gegrillte Sardinen sind ein klassisches mediterranes Gericht.

 


Zutaten
Normal

Anweisungen
  1. Sardinen von innen und außen mit Salz einreiben und abgedeckt 30-45 Minuten kühl stellen.
  2. Für den Salmoriglio das Salz in einen Mörser geben, Estragonblätter, Petersilie, Zwiebel, natives Olivenöl, Zitronensaft nacheinander zufügen und mit einem Stößel zerstoßen.
  3. Inzwischen den Grill anheizen.
  4. Salz von den Sardinen abspülen, Fische mit Küchenpapier trockentupfen und 15 Minuten an der Luft trocknen lassen.
  5. Sobald die Flammen erloschen sind, einen gut geölten Grillrost über den heißen Kohlen erhitzen.
  6. Wenn die Kohlen mit einer dicken Aschenschicht überzogen sind, Fisch mit Öl bestreichen und auf den Rost legen. Etwa 3 Minuten von einer Seite und etwa 2,5 Minuten von der anderen Seite grillen.
  7. Mit dem Salmoriglio und der Foccacia servieren.
  8. Ganze gegrillte Sardinen sind ein klassisches mediterranes Gericht. Hier werden sie mit Salmoriglio serviert, einer italienischen Salsa aus mit Meersalz zerstampften Kräutern. Die Fische können auch am Spieß über einem verloschenden Feuer gegrillt werden.