Rezept - Gegrillte Satayspieße mit Erdnuss-Sauce

Gegrillte Satayspieße mit Erdnuss-Sauce

 


Zutaten

Fleisch 50 g Hühnerbrustfilet

Holzspieße

Marinade 2 El. Tomatenketchup

2 El. Hoisinsauce*

2 El. Süsse Chilisauce*

2 Zerdrückte Knoblauchzehen

6 ml Zitronensaft

2 El. Honig

2 Tl. Frisch geriebener Ingwer

Erdnuss Sauce 125 g Körnige Erdnussbutter

2 El. Sojasauce

125 ml Ungesüßte Kokoscreme*

2 El. Süsse Chilisauce*

20 ml Ananassaft

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
4

Anweisungen

Die Hühnerbrüste längs halbieren und in ca. 5 cm breite Streifen schneiden. Die Zutaten für die Marinade gut verrühren. Das Fleisch darin zugedeckt im Kühlschrank einige Stunden oder über Nacht ziehen lassen. Die Holzspieße mindestens 2 Stunden in kaltem Wasser einweichen, damit sie beim Grillen nicht verbrennen. Die Fleischstreifen ziehharmonikaartig auf die Spieße auffädeln und auf jeder Seite 3-4 Minuten grillen, bis das Fleisch durch, aber noch weich ist. Für die Erdnuss-Sauce Erdnussbutter, Sojasauce, Kokoscreme, Chilisauce und Ananassaft in einen Topf geben und bei milder Hitze zu einer sämigen Sauce verrühren. Die warme Sauce zu den Satay-Spießen servieren. Dazu passt Reis und Gurkensalat. *Diese Zutaten sind im Asienladen erhältlich Man kann dicke Kokosmilch auch selbst herstellen: 250 g Kokosflocken werden mit 250 ml heißem Wasser überbrüht. Wenn die Mischung noch lauwarm ist, knetet man sie mit der Hand kräftig durch und giesst sie dann durch ein feines Sieb, wobei man die Rückstände kräftig auspresst. Wenn man den Vorgang mit weiteren 250 ml heißem Wasser wiederholt, erhält man "dünne" Kokosmilch.