Gegrillter Tomaten-Fetasalat

Leckere, schnelle Beilage zu Fisch oder Fleisch

 


Zutaten
75 Min.
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Die Menge dieser Zutaten reicht als Beilage für etwa 5-6 Personen. Je nach Größe der genutzten Auflaufform kann die Menge der Zutaten ein wenig variieren. Die Tomaten werden vom grünen Strunk befreit und in etwa 5 mm dicke Scheiben geschnitten. Der Feta wird ebenfalls in ca. 5 mm dicke Streifen oder Scheiben geschnitten und dann mit den Tomaten in eine feuerfeste Auflaufform geschichtet. Dabei wird jeweils eine Reihe aus Tomatenscheiben (doppelt) gefolgt von einer Reihe Feta hintereinander in die Auflaufform gestellt, bis die Form komplett gefüllt ist.
  2. Die rote Zwiebel wird in dünne Ringe geschnitten und auf den Tomaten und dem Feta verteilt. Auch die eingelegten Peperoni kann man jetzt über den Salat geben. Die Knoblauchzehen werden fein gehackt und zusammen mit 3 EL italienischen Kräutern, etwas Salz und Pfeffer und dem Olivenöl zu einer Sauce verrührt. Dieses Kräuteröl wird jetzt gleichmäßig über dem Salat verteilt. Zuletzt gibt man dann noch etwas geräuchertes Paprikapulver über den Salat.
  3. Zubereitet werden kann der warme Salat in unterschiedlicher Weise. Man kann ihn beispielsweise low & slow bei gut 100 Grad Celsius für rund 90 Minuten indirekt grillen und mit 1-2 Kirschholz-Chunks für ein dezentes Raucharoma sorgen. Man kann den Salat aber genau so gut bei hoher Hitze 180 Grad für 30 Minuten indirekt grillen oder im Backofen bei Ober- und Unterhitze zubereiten.