Gemüse schmackhaft und gesund

Es gibt vielerlei Gemüsesorten die man grillen kann. Hier kommt eine Ideensammlung für verschiedene Sorten.

 


Zutaten
Leicht

Anweisungen
  1. Wer isst nicht gern die beliebten Folienkartoffeln mit verschiedenen Dips, die auch zu Fleisch und Fisch einfach köstlich schmecken? Wenn Sie die Kartoffeln ausschließlich in der Glut zubereiten wollen, müssen Sie allerdings etwas Geduld aufbringen, je nach Kartoffelsorte kann die Garzeit bis zu 60 Min. betragen. Ideal zum Grillen sind mehlig festkochende Sorten.
  2. Es ist ratsam, die Folienkartoffeln 50-60 Min. vor Beginn Ihres Grillfestes in den heißen Backofen zu legen, oder Sie kochen die Kartoffeln mit der Schale vor, wickeln sie dann erst in Folie ein und lassen sie nur noch kurz in der Glut garen.
  3. Sehr lecker schmecken auch Kartoffelscheiben, die man auf dem heißen Rost brät. Und probieren Sie auch einmal Kartoffeln mit einer Gemüse-, Pilz-, Kräuter- oder Käsefüllung!
  4. Damit sind aber die Möglichkeiten Ihrer vegetarischen Grillküche noch lange nicht erschöpft. Viele Gemüsesorten eignen sich zum Grillen: Tomaten, Paprikaschoten, Zwiebeln, Auberginen, Zucchini, Gurken, Fenchel, Knoblauch, Kürbis, Lauch und sogar Spargel schmecken vorzüglich.
  5. Nicht zu vergessen ist der leckere Maiskolben, bestrichen mit Knoblauchbutter eine wahre Delikatesse, für die man gern mal auf Fleisch verzichten kann. Auch vorgegarte Blumenkohlröschen sowie Pilze bereichern die Palette. Auberginen und Zucchini, längs in Scheiben geschnitten und mit Olivenöl bestrichen, ganz "ä la Italia", sind im Nu fertig.
  6. Wenn Sie Gemüse im Ganzen grillen, bestreichen Sie es ebenfalls mit Öl und ritzen die Schale leicht ein, damit sie nicht aufplatzt und das Raucharoma in das Fruchtfleisch eindringen kann. Empfindliches Gemüse oder Gemüse mit Füllung am besten in Alufolie wickeln und auf dem Rost oder direkt in der Holzkohle grillen.
  7. Tipp: Gemüse immer erst würzen, dann grillen. Bevorzugen Sie in jedem Fall Gemüse der jeweiligen Saison, es schmeckt einfach frischer, enthält mehr wertvolle Inhaltsstoffe und weniger Wasser als Treibhausware. Wie auch immer Sie Gemüse zubereiten, verschiedene Saucen und Dips runden das Gericht schmackhaft ab. Frisches Baguette sollte auch nicht fehlen.