Geshrimptes Serranohüftsteak auf Portweinreduktion mit grünem Spargel

Sieht sensationell aus und schmeckt auch so

 


Zutaten
  • Portweinreduktion
  • Grüner Spargel
  • Babykarotten
60 Min.
Schwer

Kategorien


Anweisungen
  1. Die Scampi anbraten oder im Wasser garen. Nun eine Tasche in die Seite der Filets schneiden. Danach die Scampis auf das ausgebreitete Spinatblatt legen und mit etwas fein gehacktem Knoblauch überstreuen. Zusammenrollen und in die Rinderhüfte stecken. Nun mit zwei nicht zu dünnen Scheiben Serrano-Schinken von beiden Seiten umhüllen.
  2. Die Zutaten der Sauce reduzieren, bis sie sehr stark eingedickt ist. Dies dauert mindestens 1,5 - 2 Stunden.
  3. Der Spargel wird 5 Minuten blanchiert und dann gegrillt, bis er schöne Grillstreifen erhält. Nun mit den Pinienkernen, dem Parmesan und dem vorher in Streifen geschnittenen und gegrilltem Radicchio und den angegrillten geschnittenen Schalotten überstreuen, am Schluss Balsamicoreduktion darüberzeichnen.
  4. Den Babykarotten ebenfalls nach kurzem Blanchieren Grillmarks verpassen und mit Butter und Puderzucker auf der Gussplatte glasieren.
  5. Die Rinderhüfte von jeder Seite etwa eine Minute scharf angrillen, damit der Schinken sich zusammenzieht und alles zusammenhält. Dann bei indirekter Hitze etwa 10 bis 15 Minuten bei 160 Grad garen, bis eine Kerntemperaturvon 57 Grad erreicht ist. Von der Hitze entfernen und 5 Minuten an einem warmen Platz ruhen lassen. Mit einem sehr scharfen Messer schräg aufschneiden, damit man die Füllung sieht, an dem Kalbsjus-Spiegel mit dem gegrillten Gemüse anrichten. Auf die Sauce ein paar rote Pfefferkörner geben und das Fleisch mit Fleur de Sel überstreuen. Den Teller mit dem Gemüse und getrockneten Blüten garnieren.