Rezept - Gewürz-Grillkuchen

Gewürz-Grillkuchen

 


Zutaten

250 Gramm Butter oder Margarine

250 Gramm Zucker

1 Packung Vanillezucker

2 Eier

4 Eigelb

1 Schuss/Spur Geriebene Muskatnuss

1 Schuss/Spur Gemahlener Kardamom

1 Schuss/Spur Gemahlene Nelken

1 Teelöffel Gemahlener Zimt

3 Esslöffel Weinbrand

150 Gramm Weizenmehl

100 Gramm Speisestärke

9 Gramm Backpulver (3 gestr. Teel.)

4 Eiweiss

FUER DEN GUSS

100 Gramm Schokolade

25 Gramm Kokosfett

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal

Anweisungen

Butter oder Margarine schaumig rühren. Nach und nach Zucker, Vanillezucker, Eier, Eigelb, Gewürze und Weinbrand hinzufügen. Mehl sieben und mit Stärke und Backpulver mischen, esslöffelweise unterrühren. Eiweiss steif schlagen, unter den Teig heben. Den Boden einer Kastenform (30 * 11 cm) mit gefettetem Pergamentpapier auslegen, einen gut gehäuften esslöffel Teig gleichmässig verteilen. Die Form auf dem Rost in den Backofen schieben (Abstand zwischen Grill un Teig etsa 20 cm) und unter dem vorgeheizten Grill etwa 2 min hellbraun backen. Als zweite Schicht wieder 1 2 Esslöffel Teig auf der gebackenen Schicht verstreichen, die Form wieder unter den Grill schieben. Auf diese Weise den ganzen Teig verarbeiten. Einschubhöhe m"glichst so ändern, dass der Abstand von 20 cm zwischen Grill und Kuchen erhalten bleibt. Den fertigen Kuchen mit einem Besser vorsichtig von der Form lösen und sofort noch etwa 5 min in den Ofen schieben. Die Schokolade in kleine Stücke schneiden und mit dem Kokosfett in einem kleinen Topf im Wasserbad zu einer geschmeidigen Masse verrühren. Den erkalteten Kuchen damit überziehen.