Zutaten

3 Kg Gurken

800 ml Essig z. B. weißer oder Balsamico) alt

Essigessenz

1 l Wasser

2 EL Salz

400 g weißer Zucker

1 Einmachhilfe (Gurkendoktor)

Piment

Wacholder

Senfkörner

Pfefferkörner

Dill (frisch)

Loorbeerblätter

Zwiebel

2 kleine getrocknete Chilischote je Glas

1 Stück frischer Meerrettich je Glas

1 Knobizehe je Glas, ganz

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

120 Min.
Normal
6

Kategorien


Anweisungen

Die Gurken gründlich waschen. Die Enden abschneiden und in einem grossen Topf in das Salzwasser einlegen. Eine Nacht stehen lassen. (2-3 EL nehmen je nach Menge extra) Die Salzlösung dann wegkippen.

Die Gläser sauber auswaschen. Daber sehr gründlich vorgehen, sonst können die Gurken frühzeitig umkippen!

Am 2. Tag Essig, Wasser, Salz, Zucker und die Einmachhilfe aufkochen.

Die Gurken senkrecht in das/die Gläser stellen. Die Zwiebeln und andern Zutaten gleichmäßig in das/die Gläser geben und dabei zwischen die Gurken geben.

Dann mit dem kochenden Sud aufgießen und

Deckel fest verschrauben. Gläser auf den Deckel stellen.

Wir haben statt dem Essig die Essenz genommen. Dann haben wir noch den Chili, Meerrettich und Knoblauch beigegeben.

Meine Frau reagiert auf Schwefel und Balsamico scheidet daher aus. Daher haben wie die Essenz genommen. Da diese hochkonzentriert ist, muss man diese verlängern.

Der Chili gibt einen angenehmen Unterton im Geschmack.

Passt prima zu: Labskaus.

Originalrezept nach Pewe, Chefkoch mit eigenen Abwandlungen.