Hirschgulasch mit Rotwein und Speck, dazu Spätzle

Ein wunderbares Herbstgericht.

 


Zutaten
120 Min.
Leicht

Anweisungen
  1. Den Schinkenspeck in kleine Würfel schneiden und in einem heißen schmort Topf schmelzen lassen. Die Speckgrieben herausnehmen. Butterschmalz dazu geben, dass Hirschgulasch putzen und in mehreren Etappen darin knusprig anbraten. Salzen und pfeffern.
  2. Das Fleisch herausnehmen und die gewürfelten Zwiebeln im Bratenfond kurz anbraten, das Tomatenmark dazugeben und kurz anschwitzen. Mit Mehl bestreuen und unterrühren anschwitzen. Es sollte eine homogene Masse entstehen.
  3. Das Fleisch mit dem Fleischsaft wieder dazu geben, alles gut verrühren und den Wein einen halben Liter Wasser sowie den von an Gießen. Den Bratenssatz gut vom Topfboden ablösen. Lorbeerblätter und Wacholderbeeren in einen Teefilter oder einem Gewürzei in den Topf geben, sodass sie sich gut gegen Ende der Garzeit herausnehmen lassen. Man kann sie aber auch so in den Topf geben. Alle Zutaten aufkochen und rund eineinhalb Stunden schmoren lassen
  4. Die Spätzle kochen. Danach die Gewürze aus dem Topf herausnehmen, die Speckgrieben nach Belieben wieder dazu geben, mit dem Gelee abschmecken und das Gulasch weitere 15 Minuten schmoren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Sahne unterrühren.
  5. Tipp: dieses Gericht funktioniert wunderbar im Dutch-Oven.
Kommentare

Einfach lecker . Die Kombi Rotwein/ Fond / Johannisbeeren-Gelee...... Aus dem DO . Traumhaft.

Dutch Oven ? Kann ich nur bestätigen.