Rezept - Honig-Zitronen-Hähnchen

Honig-Zitronen-Hähnchen

Ein wunderbares Hähnchen, gern auch vom Spieß.

 


Zutaten
Normal

Anweisungen
  1. Das Hähnchen von Innereien und größeren Fettpolstern befreien und mit Küchenpapier abreiben. Das Innere mit Salz und Pfeffer einreiben.
  2. Mit einem Messer den Strunk der Knoblauchknolle abschneiden. Die ganze Knolle sowie das Bund Zitronenthymian in die Bauchhöhle des Hähnchens stecken und die Höhle mit Zahnstochern verschließen.
  3. Das Salz, die Zitronenschale, den Honig, das öl und die Butter vermischen und das Hähnchen außen damit einreiben. Über einer Fettwanne auf den Grill legen.
  4. Etwa 1 Stunde bei geschlossenem Deckel garen, dabei gelegentlich mit der Honigmischung bestreichen. Um zu testen, ob das Hähnchen schon durch ist, mit einem Spieß in den oberen Teil des Schenkels stechen.
  5. Wenn der austretende Saft klar ist, ist das Fleisch gar. Das fertige Hähnchen vom Grill nehmen und vor dem Tranchieren 5-6 Minuten ruhen lassen. Die Knoblauchknolle vorsichtig zu einzelnen Zehen zerteilen und zu dem Hähnchen servieren.
Kommentare

Moin ihr Griller ! Hab das ganze mal auf dem Gasgrill nach gebaut. Der Gokkel hatte allerdings 3,2KG auf den Rippen. ( direkt vom Bauernhof um die Ecke) habe in die Mop Sauce aber noch smoket Paprikapulver und smoket Salz erweitert.( um ein bisschen echten grillgeschmack zu bekommen) bei der Größe und den Außentemperaturen braucht das ganze aber gut 2,5 Stunden.der Geschmack war toll und der Familie hat es geschmeckt. Danke für die gute Idee. - Draußen Brutzler