Rezept - Jägerspieße mit Cumberlandsoße

Jägerspieße mit Cumberlandsoße

 


Zutaten

500 g Hirschlende

Beize:

1/4 l Buttermilch, 2 Pfefferkörner, 1/2 Zitrone, in Scheiben geschnitten, 4 Wacholderbeeren, 150 g durchwachsener Räucherspeck, 150 g große Champignons, 2 Zwiebeln, Öl, Salz, Pfeffer

Cumberlandsoße

0,1 l Rotwein, 1 Apfelsine, 1 Zitrone, 1 Teelöffel Senf, 1 Prise Cayennepfeffer, 1/2 Glas Johannisbeergelee

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Schwer

Anweisungen

Schneiden Sie die Hirschlende in mundgerechte Würfel, und legen Sie sie über Nacht in die Beize aus Buttermilch, Zitronenscheiben, Pfefferkörnern und Wacholderbeeren.

Bevor Sie anfangen wollen zu grillen, nehmen Sie die Fleischwürfel aus der Beize, lassen sie abtropfen und tupfen sie mit Küchenkrepp trocken. Schneiden Sie den Räucherspeck in Würfel. Die Champignons putzen und waschen Sie. Schälen Sie die Zwiebeln, und schneiden Sie sie in Achtel. Stecken Sie nun das Hirschlendenfleisch abwechselnd mit den Zwiebel teilen, den Speckwürfeln und den Champignonköpfen auf die Spieße. Bepinseln Sie die Zutaten gut mit Öl, und lassen Sie sie rundherum etwa 15 bis 20 Minuten grillen. Erst zum Schluss würzen Sie sie mit Salz und frischgemahlenem Pfeffer.

Dazu schmecken Spätzle und Cumberlandsoße. Zu trinken gibt es Rotwein.

Nehmen Sie für dieses Rezept je 1 ungespritzte Apfelsine und Zitrone. Schälen Sie die Apfelsine und die Zitrone sehr dünn. Die Schalen schneiden Sie in feinste Streifen, die Sie 10 Minuten in dem Rotwein kochen. Nach dem Abkühlen geben Sie den Senf, den Cayennepfeffer, Johannisbeergelee und den Saft der Apfelsine dazu und verrühren alles sorgfältig.