Rezept - Jakobsmuschel mit Orange

Jakobsmuschel mit Orange

Jalobsmuscheln - wer sie einmal gegessen, hat nimmt sie immer wieder. Da kommt Urlaubsgefühl auf.

 


Zutaten
30 Min.

Anweisungen
  1. Die Jakobsmuscheln waschen und trockentupfen und in eine Glasschüssel (nicht Metall) geben, darüber die Zesten von 2 Orangen reißen, den Knoblauch ganz fein schneiden/hacken und drüber streuen, dann einen Hauch weißen Pfeffer, den Saft einer Orange und Olivenöl dazu; dann vermengen, wobei die Jakobsmuscheln von der Marinade überzogen sein sollten, aber nicht drin schwimmen sollten!
  2. Dann abdecken und in den Kühlschrank (min. 1 Stunde, mehr ist besser), dabei immer wieder umrühren In der Zwischenzeit die verbliebenen Orangen filetieren
  3. ca 20min. vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen, damit die Jakobsmuscheln ein wenig Temperatur bekommen und dann auf den mittel-heißen Grill (wobei eine Gußplatte noch besser ist), dabei nicht abtupfen, da wir va. die Zesten dabei haben wollen ... ev. ein wenig (!!) von der Marinade hinzufügen, wenn es zu trocken scheint
  4. Auf der Griddle die Jakobsmuscheln von beiden Seiten anziehen lassen (sie sollen aussen eine schöne Färbung bekommen und innen noch fast glasig sein), dabei beginnen die Öle aus den Zesten unglaubliches Aroma abzugeben ... kurz vor Ende ev. eine kleine Prise Zucker zum karamelisieren drüber, dann die Orangenfilets dazu und aus den verbliebenen Orangenresten ein paar Spritzer Saft drüber tropfen
  5. Sofort auf kleinen vorgewärmten Tellern (zB Kaffeuntertassen) servieren
  6. Dazu passt zB kross gegrilltes Weißbrot, über das man nur ein paar mal mit einer angeschnittenen Knoblauchzehe drübergeht Ich bin kein Koch, halte mich nie an Rezepte (drum kann ich auch nicht backen :-) und improvisiere gerne und daher ist das Rezept als Näherung an der Realität zu sehen