Rezept - Kalbsmedaillons mit Crevetten

Kalbsmedaillons mit Crevetten

 


Zutaten

150 g tiefgekühlte Crevetten,

350 g frische Champignons,

60 g Butter,

Zwiebel (40 g),

Salz, weißer Pfeffer.

8 Kalbsmedaillons von je

80 g,Teelöffel Paprika edelsüß.

4 Scheiben Toastbrot (60 g)

Scheiben holländischer Gouda (200 g)

Tomaten (160 g),

Bund Petersilie.

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
4

Anweisungen

Vorbereitung: Ohne Auftauzeit 20 Minuten. Zubereitung: 40 Minuten. Etwa: 565 Kalorien/2365 Joule.

Crevetten ist eine andere Bezeichnung für Garnelen. Der zarte Geschmack der Garnelen harmoniert hervorragend mit dem der Medaillons. Crevetten nach Vorschrift auftauen lassen. Champignons putzen, waschen, abtropfen lassen und in dünne Scheiben schneiden.

Die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel schälen und in die Butter reiben. 3 Minuten goldgelb braten. Dann die Champignons hineingeben, salzen, pfeffern und 8 Minuten braten lassen. Die abgetropften Crevetten dazugeben und 5 Minuten erhitzen. Zwischendurch die Kalbsmedaillons mit Haushaltspapier abtupfen und mit etwas Paprika einreiben. In einer anderen Pfanne die restliche Butter erhitzen und die Medaillons darin auf jeder Seite 4 Minuten hellbraun braten lassen. Toastbrot im Toaster hellbraun rösten. Jede Scheibe mit 2 Medaillons belegen. Darauf die Champignon-Garnelen-Mischung mit je einer Scheibe Käse bedecken. Auf den Bratrost legen und in den vorgeheizten

Grill auf die mittlere Schiene schieben. Grillzeit: 5 Minuten. Elektroherd: 260 Grad. Gasherd: Stufe 8 oder große Flamme. Während der Backzeit die Tomaten waschen. Mit Haushaltspapier abtrocknen und vierteln. Stängelansätze rausschneiden. Petersilie unter fließendem Wasser abspülen, mit Haushaltspapier trocken tupfen. In Sträußchen zerpflücken. Medaillontoasts auf vorgewärmten Tellern verteilen. Paprika drüberstäuben. Mit Tomatenvierteln und Petersilie garniert sofort servieren. Wann reichen? Mit einem kühlen Rosé oder einem zimmerwarmen Rotwein als festlichen Imbiss am Abend.