Kalbsrahmgulasch

 


Zutaten

1,5 kg Kalbshüfte

4 Becher Sahne

8 cl Tomatenmark

3 EL Paprika süß

1 Tl Paprika scharf

2 Lorbeerblätter

5 Zwiebeln

5 Karotten

0,7 l Rotwein

4 kleine Dosen Tomaten

Fleischbrühe

Salz

Pfeffer

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

120 Min.

Kategorien


Anweisungen

Die Karotten und Zwiebeln kleinschneiden und ein einen großen Topf geben. Die Tomaten passieren und dazugießen. Das Tomatenmark und die Gewürze dazu, mit Wein angießen (noch etwa 1/3 in der Flasche belassen) Den Topf fast ganz mit Wasser füllen und die Fleischbrühe hineingeben.

Nun den Herd anschalten. Da hier viel Flüssigkeit zum Kochen gebracht werden muss, dauert es recht lange und wir nutzen die Wartezeit.

Das Kalbsfleisch in mundgerechte Gulaschwürfel schneiden und in einer Gusspfanne portionsweise bei sehr starker Hitze kurz anbraten. Die angebratenen Stücke gleich in den Topf mit der Flüssigkeit geben. Wenn man hier alle Stücke auf einmal in die Pfanne wirft, dann kühlt sie zu stark aus und man hat keine Chance, die Stücke braun zu bekommen.

Ist man damit fertig, den restlichen Rotwein in die heiße Pfanne gießen und den Bratensatz auflösen. Ebenfalls in den Topf geben. Nun einen Spritzschutz auf den Topf geben und 1 Stunde kochen lassen.

Die Gulaschwürfel aus der Soße entfernen und das Gemüse passieren. Nun die Soße aufkochen und Sahne beigeben. Weiterhin kochen lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit (wegen der Sahne) recht viel Salz und Pfeffer abschmecken. Evt. noch ein paar Spritzer Worcestershire-Sauce hineinträufeln.

Nun das Fleisch hinzugeben, nur noch erwärmen und es kann angerichtet werden. Als Beilage eignen sich Serviettenknödel oder Nudeln.

Die große Menge ist ideal, portionsweise eingefroren hat man in Minuten ein leckeres Essen auf dem Tisch!