Kaninchen gegrillt

 


Zutaten

1 Kaninchen von ungefähr 1200 g

Für die Beize: ½ l Rotwein,

1 Bund Suppengrün, 2 Zweige Thymian,

Zitronenpfeffer, 2 EL Essig, Salz,

weißer Pfeffer, 5 Wacholderbeeren,

3 Lorbeerblätter, 1/4 l Buttermilch,

Öl zum Bestreichen, 1 Knoblauchzehe

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Schwer

Anweisungen

Das Kaninchen in vier oder fünf Portionen teilen.

Für die Beize den Rotwein aufkochen. Das geputzte, kleingeschnittene Suppengrün, Thymian, Zitronenpfeffer, Salz, Pfeffer, Essig, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter darin aufkochen lassen; heiß über die Kaninchenteile gießen. Sobald die Beize abgekühlt ist, die Buttermilch zugießen und umrühren. Die Kaninchenteile etwa einen Tag in der Beize liegen lassen, eventuell zwischendurch wenden.

Die Kaninchenteile abtropfen lassen, trockentupfen und mit wenig Öl bestreichen. Auf den heißen Grill legen. Von jeder Seite etwa 25-35 Minuten grillen, zwischendurch wenden.

Das restliche Öl und die gehackte Knoblauchzehe mischen und die Kaninchenteile

damit bestreichen. Dann salzen und leicht pfeffern.

Beilage: Kopfsalat.