Kaninchen ligurische Art

Als Beilagen passen super Kartoffelstampf oder Polenta.

 


Zutaten
Normal

Anweisungen
  1. Schritt 1: Kaninchen waschen und trocken tupfen.
  2. Schalotten und rote Zwiebel in Streifen schneiden, geschälten Knoblauch mit der breiten Seite eines Wiegemessers zerdrücken.
  3. Wildfond und Weißwein mischen
  4. Möhre schälen und in 3 Stücke teilen
  5. Peperoni entkernen (tut Euch und Euren Gästen den Gefallen, bevor der Aufwand umsonst war) oder ggf. ganz weglassen. Die Peperoni passt geschmacklich nicht unbedingt zum Kaninchen, gibt aber eine dezente Schärfe an den Fond ab.
  6. Schritt 2: Kaninchen mit Olivenöl in großer Pfanne von beiden Seiten jeweils ca. 1 Minute scharf anbraten, bis sich eine Goldbräune auf der Haut ergibt
  7. Kaninchen salzen und pfeffern (bitte NUR frisch gemahlenen schwarzen Pfeffer).
  8. Kaninchen kurz rausnehmen und dann Schalotten und Zwiebelstreifen in der Pfanne glasig dünsten (in einer großen Pfanne ist nicht genug Platz für beides und das Öl würde zu schnell abkühlen).
  9. Kaninchen wieder zu den Zwiebeln geben.
  10. Schritt 3: mit Fond und Weißwein ablöschen und Temperatur auf ca. 3 von 9 (je nach eurem Herd) zurücknehmen.
  11. Pfefferkörner, Lorbeerblätter, Möhre, Peperonis, Rosmarinzweige zwischen den Kaninchenkeulen verteilen.
  12. Schritt 4: Fond und Wein immer nachgießen, bis ca. 1/3 des Pfannenbodens bedeckt sind und langsam reduzieren lassen, bis alle Flüssigkeit einen schönen Sud gebildet haben (das Kaninchen darf nicht ertränkt werden - die Flüssigkeit sollte niemals mehr als die Hälfte der Höhe des Kaninchens erreichen).
  13. Schritt 5: Deckel drauf un d bei geringer Hitze ca. 50 Minuten köcheln lassen.
Kommentare

Guten Appetit! - TheFirefuckerz