Rezept - Kerniges Schwarzbrot

Kerniges Schwarzbrot

Ein Brot das zwei Tage dauert, um fertig zu werden. Aber das Resultat spricht für sich. Ein kräftiges leckeres Brot.

 


Zutaten
  • Am nächsten Morgen
180 Min.
Schwer
4

Anweisungen
  1. Dieses Brot teilt sich auf eine zweitägige Zubereitung auf. Der erste Schritt beginnt am Abend, dann geht es am nächsten Morgen weiter. Man muss also ein wenig planen, wenn man dieses Brot mit Gästen genießen will.
  2. Am Abend das Weizenbackschrot, Roggenbackschrot, die Haferkerne, den Sauerteig mit dem Wasser mischen.
  3. Intensiv mit der Hand kneten. Der Teig ist sehr fest und eine Maschine sollte man nicht nehmen.
  4. Den Teig über Nacht ca. 12 Stunden stehen lassen. Wir haben ihn mit einem feuchten Tuch abgedeckt. Beim zweiten Brot haben wir den Teig im Dampfgarer geparkt. Die Umgebung sollte leicht feucht sein, aber nicht topfend.
  5. Am nächsten Morgen die Zutaten des zweiten Abschnitts separat zusammenrühren. Es ist ein trockener Teig.
  6. Beide Teige zusammengeben und wieder mit der Hand intensiv mischen.
  7. Den Teig wieder vier Stunden ruhen lassen.
  8. Dann noch einmal kneten und in eine Backform geben. Das kann ein Dutch-Oven sein oder auch eine normale Backform.
  9. Den Teig 120 Minuten bei 175 Grad backen.
  10. Tipp: Falls das Brot zu fest wird (das war bei uns bisher nicht der Fall), den zweiten Teig mit einer Tüte Trockenhefe oer einem Hefewürfel ansetzen.
  11. Wir kaufen die Zutaten bei uns um die Ecke in der Götzberger Mühle. Es sollte aber auch im Reformhaus oder einem sehr guten Supermarkt gehen.