Knoblauch-Petersilien-Paste à la Pinot

Pinot: Angeregt durch eine Randbemerkung in grillsportverein.de/forum habe ich mich an einer Annäherung versucht.

 


Zutaten
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Die ungeschälten, an der Spitze abgeschnittenen Knoblauchzehen mit etwas Olivenöl beträufeln, gut in Alufolie einpacken und 1 Stunde bei 200° im Backofen oder auf dem Grill garen (es können auch 2 Stunden bei 100° sein...), danach einfach aus ihrer Hülle drücken.
  2. Die so vorbehandelten Zehen mit der grob gehackten Petersilie, den getrockneten Kräutern, den zerbröselten Chilischoten und dem Olivenöl fein pürieren, mit Essig und Salz abschmecken und in Gläser füllen.
  3. In kleinen Gläschen mit Schraubdeckeln, die Oberfläche immer schön mit Olivenöl bedeckt, sollte sich die Paste einige Wochen halten.
  4. Die Paste schmeckt wunderbar zu gegrillter Lammkeule, zu Steaks, zu Salzbraten etc. Auch als (dünner) Brotaufstrich macht sie eine blendende Figur und man kann sie gut gebrauchen zum Abschmecken von Pasta- oder Grillsaucen.