Krabben - Burger nach Sponge Bob Art

 


Zutaten

Für die Sesam-Mayo:

1 Tasse Mayonnaise

1 TL Sesamöl

1 TL Sojasoße

1 TL Chinesisches Chiliöl oder scharfe Chilisoße

1 TL Orange-, Zitronen- oder Limonenschale

1-2 EL gerösteten Sesam

Für die Krabben-Burger:

400g Krabben

250g Lachs

100g Mais aus der Dose

1 Chilischote

2 Frühlingszwiebeln

2 Eier

2 EL kleingeschnittenes Nori (japanisches Algenblatt für Sushi)

1 EL thailändische Fischsoße

Salz und Pfeffer

Öl zum Bestreichen

Hamburger-Brötchen

Salatblätter

Tomatenscheiben

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

60 Min.
Normal
2

Anweisungen

Für die Sesam-Mayo die Zutaten zusammenrühren und 1-2 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen.

Die Krabben und den Lachs mit einem großen Kochmesser kleinhacken.

Die Maiskörner abtropfen lassen und kleinhacken, die Chilischote kleinhacken, die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden und das Nori Algenblatt mit einer Schere kleinschneiden. Die Eier verquirlen. Mais, Frühlingszwiebeln, Chili, Algenblatt, Fischsoße und Eier verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Mit der Krabben-Lachs-Mischung gut vermischen.

Aus der Masse 4-5 Krabben-Burger formen (Vorsicht: die Burger sollen nicht so groß sein, da sie sonst leicht beim Wenden auf dem Grill auseinanderfallen können). Danach die Burger mindestens 1 Stunde im Kühlschrank kaltstellen.

Den Grillrost gründlich säubern und gut einölen. Dann die Krabben-Burger bei mittlerer Hitze 10-12 Minuten direkt grillen bis sie goldbraun sind. Dabei einmal vorsichtig wenden.

Zum Schluß mit den Brötchen, Salat, Tomatenscheiben und der Sesam-Mayo einen original Krabben-Burger bauen.

Guten Appetit.