Rezept - Krustenbraten, gepökelt

Krustenbraten, gepökelt

Gepökelter knuspriger Krustenbraten vom Grill

 


Zutaten
150 Min.
Normal
6

Anweisungen
  1. Das Fleisch unter fließendem Wasser von der Lake befreien und hinterher abtrocknen. Die Schwarte mit einem scharfen Messer kreuzweise einschneiden. Die Schwartenstücke sollten so geschnitten werden, dass später auf einer Scheibe Fleisch eine Reihe Kruste sitzt.
  2. Die Knoblauchzehen halbieren und den Braten damit spicken. Dazu mit einem spitzen Messer den Braten rundherum einstechen und die halbierten Knoblauchzehen tief hinein drücken.
  3. Den Braten von allen Seiten mit dem Rub einreiben. Ich nehme hierzu das Steak-Rub von Stephen Raichlen. Aber natürlich kann hier variiert werden. Wichtig ist aber das es nicht zu salzig ist, da der Braten durch das Pökeln ja schon einen hohen Salzgehalt hat.
  4. Die Schwarte (Zwischenräume) mit grobem Meersalz einreiben. Beim Grillen löst sich das Salz nur teilweise auf was in Verbindung mit der knusprigen Schwarte köstlich schmeckt.
  5. Den Grill mit Briketts anheizen. Hier sind Briketts empfehlenswert da der Braten min. 2 Stunden auf dem Grill braucht. Außerdem eine Auffangschale mit Wasser füllen und mittig auf dem Kohlerost platzieren damit der Braten nicht austrocknet. Die Briketts links und rechts davon aufschütten. Der Braten wird also indirekt gegrillt.
  6. Wer hat, den Krustenbraten in einem Bratenkorb legen und mittig über der Auffangschale platzieren. Es geht aber zur Not auch ohne Bratenkorb, direkt auf dem Rost. Jetzt den Deckel des Grills schließen und mittels Lüftungsschiebern eine Temperatur von ca. 175°C einstellen. Wer will, kann jetzt auch ein paar in Wasser getränkte Räucherchips auf die Briketts geben. Das ergibt später eine etwas dunklere Farbe und ein feines Raucharoma.
  7. Darauf achten das die Temperatur über 2 Stunden gehalten werden kann, ansonsten rechtzeitig Briketts nachlegen. Nach 1 1/2 Stunden schauen ob die Kruste knusprig wird. Eventuell die Temperatur auf 190°C-200°C die letzte halbe Stunde erhöhen.
  8. Den fertigen Krustenbraten vom Grill nehmen und ca. 10 Minuten zur Seite stellen damit sich der Fleischsaft verteilen kann. Danach in Scheiben schneiden und servieren. Da der Braten gepökelt wurde ist für genügend Getränke (Bier,...) zu sorgen.
  9. Als Beilagen empfehle ich einen Tomatensalat und selbstgemachtes Kräuterbaguette.