Rezept - Kubanischer Reistopf

Kubanischer Reistopf

Ein feuriger Topf.

 


Zutaten

Anweisungen
  1. Die Kochbeutel aufschneiden und den Reis in den Dutch-Oven hineingeben. Den Schinken, die Paprika und Zwiebel würfeln, den Knoblauch zerdrücken und darauf die grob zerkleinerten Tomaten legen.
  2. Die Safranfäden untermischen und alles gut vermengen. Mit dem Hühnerfond aufgießen und nochmals durchrühren. Bei starker Oberhitze 30 Minuten lang erhitzen, bis die Flüssigkeit vollständig vom Reis aufgenommen wurde.
  3. Safran ist ein Gewürz, das aus einer violett blühenden Krokus-Art gewonnen wird.
  4. Jede Blüte enthält drei rote Fruchtblätter. Nur diese süß-aromatisch duftenden Stempelfäden werden getrocknet als Gewürz verwendet. Um ein Kilogramm von ihnen zu gewinnen, benötigt man etwa 80.000 bis 150.000 Blüten aus einer Anbaufläche von etwa 1000 Quadratmetern, die von Hand aus den Blüten gezupft werden müssen.
  5. Deshalb zählt Safran zu den teuersten Gewürzen überhaupt.
  6. Angebaut wird Safran im Iran und in Europa, dort vor allem im Mittelmeerraum.
  7. Anbaugebiete sind Südfrankreich, Spanien, Griechenland, Türkei und Österreich.
  8. Noch heute ist das Fälschen von Safran weit verbreitet, man sollte ihn deshalb grundsätzlich nie gemahlen kaufen – es ist nicht ausgeschlossen, dann nur eine überteuerte Kurkuma-Mischung zu erhalten.