Rezept - Lachsfilet von der Zedernholzplanke mit Grillgemüse

Lachsfilet von der Zedernholzplanke mit Grillgemüse

Ein traumhaft zarter Lachs mit tollem Raucharoma, dazu gegrillte Köstlichkeiten. Die Holzplanke schützt den Lachs dabei vor zu großer Hitze.

 


Zutaten
30 Min.
Leicht

Anweisungen
  1. Zedernholzplanke 30 Minuten lang wässern, Grill anheizen (mittlere, direkte Hitze).
  2. Gemüse waschen, Tomaten an der Rispe lassen. Fenchel in Scheiben schneiden. Spargelstangen von holzigen Enden befreien. Tipp: Spargel zärtlich an beiden Enden festhalten und die Stangen langsam zum Halbkreis biegen. Sie brechen immer an der richtigen Stelle.
  3. Aus ein wenig Olivenöl und Kräutern nach Belieben (z.B. Kräuter der Provence) und einer Prise Meersalz eine Marinade für das Gemüse herstellen. Gemüse darin schwenken und einige Minuten ziehen lassen.
  4. Lachs auf gewässerte Planke legen und mit einem scharfen Messer mehrere kurze, senkrechte Schnitte (ca. 2- 3 cm lang) durchführen. Unbehandelte(!) Limette waschen und etwas zur Hälfte in dünne Scheiben schneiden. Scheiben in die Schnitte stecken. Rest der Limette für später aufbewahren.
  5. Das Ganze salzen, pfeffern und mit Olivenöl beträufeln.
  6. Zedernholzplanke mit Lachs auf den Grill legen. Fenchel ebenfalls auflegen. Deckel schließen.
  7. Nach ca. 3-5 Minuten den Fenchel wenden. Der Lachs wird nicht berührt. Das Zedernholz sollte mittlerweile an der Unterseite leicht kokeln und einen tollen, delikaten Rauch beisteuern. Zusätzlich wird der Lachs durch die Planke vor zu großer Hitzeeinwirkung geschützt und bleibt saftig.
  8. Sobald der Fenchel gewendet ist, Spargel ebenfalls auf den Grill legen. Deckel erneut schließen. Nach weiteren 5 Minuten die Tomaten auflegen und Gemüse wieder wenden.
  9. Alles zusammen weiter grillen, bis der Lachs durch ist. Mir schmeckt er am besten glasig (bei ungefähr 57°C KT). Wer es durchgegart mag, wartet, bis die charakteristischen Eiweißflocken austreten. Dann muss der Lachs vom Grill. Insgesamt benötigt der Lachs ungefähr 15 Minuten.
  10. Gemüse und Lachs auf Tellern anrichten. Mit dem Saft der restlichen Limette beträufeln und dampfend servieren. Dazu passen Ofenkartoffel, Wildreis oder Baguette. Guten Appetit.
Kommentare

Man kann übrigens fast jedes Gemüse nehmen, auf das man gerade Lust hat. Neben Fenchel und Spargel eignen sich beispielsweise auch Zucchini und Paprika, die genauso gerne gegrillt werden mögen. - JaPe