Maismehl Bällchen gefüllt

Gegrillte gefüllte Maisbällchen.

 


Zutaten
30 Min.
Normal

Kategorien


Anweisungen
  1. Salzwasser zum köcheln bringen und Maismehl unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Masse unter ständigem Rühren köcheln, bis der Brei so fest ist, dass man ihn zu Bällchen formen kann. Den Topf von der Feuerstelle nehmen, sonst wird der Brei zu fest. Butter dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Brei etwas abkühlen lassen, so dass man ihn mit der Hand formen kann.
  2. Mit bemehlten Händen Bällchen von der doppelten Größe einer Walnuss formen. Eine Mulde in das Bällchen drücken, Salami, Schinken oder Schafskäse einlegen und die Mulde verschließen. Das Bällchen rund rollen.
  3. Zum Einwickeln der Bällchen passende rechteckige Alufolien schneiden. Die Innenseite der Alufolie mit Öl bepinseln und das Bällchen darin gut einpacken. Den Grill vorheizen und die Alupäckchen auf den Grillrost legen. Nach etwa 20 Minuten ein Päckchen testen: sobald das Bällchen rundum goldbraun ist, sind die Bälllchen fertig.
Kommentare

Hatte ich am Wochenende gemacht, sehr lecker !!