Makrelen auf englische Art

 


Zutaten

4 küchenfertige Makrelen à ca. 300 g

2 EL Kräuteressig, Salz

4 TL scharfer Senf

1 TL Zucker

1 TL Korianderkörner

1 TL weiße Pfefferkörner

8 Zweige Thymian

125 g durchwachsener Speck, in hauchdünnen Scheiben

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Leicht
4

Anweisungen

Die Makrelen innen und außen gründlich kalt abspülen und trockentupfen. Innen mit Essig beträufeln und salzen. 10 Minuten ziehen lassen, dann mit Haushaltspapier abtupfen. Die Innenseiten mit dem Senf einstreichen und mit Zucker bestreuen. Koriander- und Pfefferkörner im Mörser zerstoßen und die Innenseiten der Fische damit ausstreuen. Danach mit je 2 Thymianzweigen füllen. Den Speck dicht nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen und die Fische mit den Scheiben umwickeln. Auf den Grillrost legen und auf jeder Seite etwa 8 Minuten grillen, bis der Speck ganz knusprig ist. Zu den Makrelen schmecken in Folie gebackene Kartoffeln ganz besonders gut. Es passen aber auch neue Pellkartoffeln und ein Gurkensalat in Dillsahne dazu. TIP: Ebenso können Heringe, große Sardellen und Forellen oder Renken zu bereitet werden.