Mediterran gefüllter Lammrücken im Zucchinimantel

Lammrücken für den Dutch Oven.

 


Zutaten
120 Min.
Schwer

Anweisungen
  1. Die Schweinenetze wässern.
  2. Die Zucchinis waschen, Strunk oben und unten entfernen. Dann mit der Aufschnittmaschine der Länge nach 3-4 mm dick aufschneiden. Nebenbei einen Topf mit Salzwasser aufsetzen. In der Zwischenzeit die Paprikaschote waschen, viertel, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Den Schafskäse ebenfalls.
  3. Wenn das Salzwasser kocht, die Zucchinischeiben für 2-3 Minuten blanchieren und anschließend im Eiswasser abschrecken. Jetzt die mediterrane Schafskäsecreme vorbereiten. Die in Würfel geschnittene Paprika und Schafskäse in einen Kutter geben, dezent salzen (der Schafskäse ist schon leicht gesalzen) und pfeffern. Von einem Rosmarin- und von zwei Thymianzweigen die Nadeln abzupfen und mit in den Kutter geben. Alles kuttern, bis eine cremige Masse entsteht.
  4. Nun den Lammrücken für seinen großen Auftritt vorbereiten. Mit einem scharfen Messer der Länge nach einen Schnitt setzen und den Rücken dann auseinander klappen (ähnlich wie bei einem Cordon Bleu). Nun den Lammrücken ebenfalls salzen und pfeffern. Den restlichen Thymian und Rosmarin abzupfen und etwas klein hacken. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls sehr fein hacken. Den Lammrücken jetzt noch mit etwas Knoblauch, Thymian und Rosmarin würzen.
  5. Das Schweinenetz ausdrücken und auf einem Küchenbrett auslegen. Darauf gibt man immer abwechselnd 3 grüne und 3 gelbe Zucchinischeiben. Jetzt den Lammrücken auf der Schnittstelle mit der Schafskäsecreme einstreichen und auf die Mitte der Zucchinischreiben setzen. Nun von außen beginnen das Paket wie eine Roulade einzurollen und das überstehende Schweinenetz am Rand abschneiden.
  6. Das ganze Paket jetzt für 15 Minuten ruhen lassen, bevor es in die heiße Pfanne oder auf den heißen Grill kommt. Von allen Seiten scharf anbraten/angrillen und dann in den Ofen bzw. auf indirekte Hitze geben. Kerntemperaturmesser reinstecken und auf 58-60°C einstellen und los gehts. Danach in Alufolie einpacken und noch kurz ruhen lassen. Dazu passen Rosmarinkartöffelchen oder Gratin aus dem DOpf.