Zutaten

Für den Teig:

- 300 g Weizenmehl Typ 405

- 200 g Butter

- 100 g Zucker

- 1 Ei

- 1 Prise Salz

Für die Mohnfüllung:

- 400 g Schmand

- 40 g gemahlener Mohn, nicht zu fein

- 30 g Zucker

- 2 EL Milch

- 2 EL Speisestärke

- 2 Eier

Für den Belag:

- 800-1000 g Äpfel

- Aprikosenmarmelade

- geröstete Mandelplättchen

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

2 Min.
Normal
12

Kategorien


Anweisungen

Die Butter mit dem Zucker, dem Ei und der Prise Salz

mittels Schneebesen schaumig schlagen.

Dann das Mehl mit einem Knethaken unterkneten.

Den Teig in Klarsichtfolie einschlagen und

im Kühlschrank 30 Minuten ruhen lassen.

Währendessen die Zutaten für die Mohnfüllung

mit einem Schneebesen zu einer homogenen Masse

verrühren.

Eine 28er Springform ausbuttern und mit

Semmelbrösel ausstreuen. Überschüssige

Semmelbrösel wieder herrausschütten.

Den Teig mit einem Nudelholz grob auf die

Größe der Springform ausrollen.

Den ausgerollten Teig in die Springform legen

und einen Rand von ca. 1,5 cm Höhe ausformen.

Den Boden mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Anschließend die Mohnfüllung auf den Teig

gießen. Durch klopfen auf die Springform die

Mohnmasse gleichmäßig verteilen.

Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und

in dünne Spalten schneiden. Die Spalten

fächerartig und leicht überlappend aud die

Mohnmasse legen.

Den Grill auf 180 °C vorheizen.

Wenn möglich auf den Rost einen Pizzastein

legen. Die Springform zusätzlich mit einem

Kuchengitter vom Stein entkoppeln. Somit wird

verhindert, dass der Boden vom Kuchen verbrennt. Den Kuchen ca. 1 Stunde backen.

Ist der Teig rehbraun und die Mohnmasse

gestockt ist der Kuchen fertig.

Anschließend die Aprikosenmarmelade in der

Microwelle verflüssigen und die Apfelspalten

damit bestreichen. Zum Schluß die gerösteten

Mandelplättchen aufstreuen.

Noch leicht warm genießen.

Guten Appetit!