Nizzaer Spießchen

 


Zutaten

2 Schweinenieren (320 g),

200 g Schweinebrust ohne Schwarte,

10 g Margarine,

1/8 l heiße Fleischbrühe aus Würfeln,

je 1 rote und grüne Paprikaschote (230 g),

16 Schalotten oder 8 kleinem Zwiebeln (260 g),

16 kleine Tomaten (600 g),

je 1/2 Teelöffel zerriebener Thymian, Estragon und Salbei,

Salz, schwarzer Pfeffer,

4 Esslöffel Öl (40 g).

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
4

Anweisungen

Vorbereitung: Ohne Zeit zum Wässern und ohne Beizzeit 15 Minuten. Zubereitung: 25 Minuten. Etwa: 260 Kalorien/1090 Joule.

Schweinenieren halbieren. Von Fett, Sehnen und Haut befreien und in 3 cm lange und 1 cm breite Streifen schneiden. In einer Schüssel mit kaltem Wasser 2 Stunden wässern. Schweinebrust unter kaltem Wasser abspülen, trocken tupfen und in 2 cm große Würfel schneiden. Margarine in einem Topf erhitzen. Schweinebrust darin in 3 Minuten rundherum braun anbraten. Mit heißer Fleischbrühe ablöschen, 5 Minuten zugedeckt schmoren lassen. Paprikaschoten vierteln, putzen und waschen. Abtropfen lassen und in 2 cm große Stücke schneiden. Schalotten oder Zwiebeln schälen. Schalotten halbieren, Zwiebeln vierteln. Schweinebrust aus der Brühe nehmen. Gut abtropfen lassen. Alle Zutaten abwechselnd auf 8 Metallspieße stecken. Dabei jeweils mit gewaschenen, getrockneten Tomaten beginnen und abschließen.

Gewürze auf einem Teller mit Öl mischen. Spieße darin wenden. 30 Minuten ziehen lassen. Nach 15 Minuten einmal umdrehen. Grillrost mit Alufolie belegen. Spieße drauflegen und unter den vorgeheizten Grill schieben. Grillzeit: 12 Minuten.

Nach 6 Minuten wenden. Spieße auf eine vorgewärmte Platte legen. Mit dem abgelaufenen Grillfett beträufeln. Sofort servieren.

Beilagen: Kopfsalat und körnig gekochter Reis oder nur Stangenweißbrot. Als Getränk Bier oder Rose.