Obst und Desserts

Köstliche Schlemmereien zum Schluss vergolden jede Grillfeier.

 


Zutaten
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Was wäre ein Grillabend ohne ein leckeres Dessert als krönender Abschluss? Wenn die Glut langsam zu Ende glimmt, können Sie sich und Ihre Gäste mit herrlich duftenden gegrillten Früchten oder anderen Schlemmereien verwöhnen.
  2. Garen Sie Süßes aber immer auf Alufolie, besonders wenn Sie vorher Fisch oder Fleisch gegrillt haben. Früchte, die sich in geschältem Zustand leicht braun färben, sollte man mit Zitronensaft beträufeln, so behalten sie ihre schöne Farbe. Zum Grillen eignen sich insbesondere Ananasscheiben, Äpfel im Ganzen oder halbiert, Aprikosen, Papayas, Banane, halbiert mit Schale, Birnen, Erdbeeren, Feigen, Mangos, Pfirsiche, aber auch Trockenobst.
  3. Tipp: Obst immer nur so lange auf dem Grill lassen, bis der Fruchtzucker karamellisiert ist. Besonders aromatisch wird gegrilltes Obst, wenn man es in Honig oder Sirup mariniert oder mit Likör oder hochprozentigem Alkohol parfümiert. Kern- und Steinobst schmeckt sehr gut, wenn Sie den Stein bzw. das Kernhaus entfernen und den entstehenden Hohlraum mit einem Gemisch aus Zucker, Zimt und gemahlenen Nüssen füllen. Anschließend in Folie packen und auf den nicht mehr allzu heißen Grill legen. Servieren Sie diese Köstlichkeit mit Vanilleeis -da kann niemand widerstehen. Sehr dekorativ sind aus verschiedenen Fruchtstücken zusammengestellte Fruchtspieße. Bestreuen Sie die Fruchtspieße vor dem Servieren mit Gewürzen wie Zimt, Nelken, Kardamom oder Vanille, ganz nach Ihrem Geschmack. Verwenden Sie nur ausgereifte Früchte, denn so können Sie das volle Aroma besser genießen. Nicht nur gegrillte oder frische Früchte sind ein köstlicher Abschluss eines gelungenen Grillabends. Daher finden Sie in diesem Kapitel auch noch andere sommerliche Desserts, die zum Schlemmen einladen.