Orangen-Salat

Eine wunderbare frische Beilage.

 


Zutaten
Leicht

Anweisungen
  1. Putzen und waschen Sie den Salat und lassen Sie die Blätter gut abtropfen. Schälen Sie die Oranges sorgfaltig ab, so dass auch die weiße, bittere Haut mit entfernt wird. Dann schneiden Sie das Fruchtfleisch in schmale Scheiben. Schälen Sie die Zwiebel und schneiden Sie sie in hauchdünne Ringe.
  2. Pressen Sie die Zitrone aus. Verrühren Sie dann Salz mit dem edelsüßen Paprikapulver und dem Ingwerpulver. Runden Sie den Geschmack mit etwas Salz, weißem Pfeffer und einer Prise Zucker ab. Geben Sie die Salatblätter in ein Salatglas oder eine Schale.
  3. Sollten sie sehr groß sein, so zupfen Sie sie entsprechend klein. Füllen Sie die Orangenscheiben und die Zwiebelringe dazu und gießen Sie die Zitronenmarinade darüber. Heben Sie alles vorsichtig durch.
  4. Der fertige Orangen-Salat sollte nicht mehr lange stehen. Weil der grüne Salat leicht zusammenfällt. Der Geschmack und vor allem das Aussehen leiden dadurch beträchtlich.
  5. Wollen Sie den Salat dennoch rechtzeitig vorbereiten, verfahren Sie praktisch wie beschrieben, mischen jedoch die grünen Salatblätter erst unmittelbar vor dem Servieren unter.