Paella mit Putenfleisch und Calamariringen

Paella heißt eigentlich Pfanne und steht allgemein für spanische Pfannengerichte. Wir haben das heute mit Pute gemacht.

 


Zutaten
60 Min.
Normal

Anweisungen
  1. Man bereitet dieses Gericht am Besten in einer großen Paellapfanne zu oder es geht auch in einer großen Pfanne auf dem Herd. Als wir dieses Gericht gemacht haben hat es so schlimm geregnet, dass wir leider unsern Paellabrenner nicht nutzen konnten.
  2. Das Puten fleisch in Würfel schneiden und in etwas gutem Olivenöl in der Pfanne anbraten. Wer einen Paellabrenner nimmt verwendet den inneren Brenner und parkt das fertige Fleisch außen.
  3. Dann die Zwiebeln zugeben und glasig schwitzen.
  4. Dann die geschnittene Paprika zugeben und erhitzen. Immer dabei umrühren.
  5. Dann den Reis in der Mitte in die Pfanne geben.
  6. Die Brühe über den Reis geben. Wer warme Brühe nimmt, verkürzt den Garprozess.
  7. Alles unter Rühren in der Pfanne verteilen. Das Paellagewürz mit unterrühren.
  8. Nach einige Minuten die Bohnen und die Calamariringe zugeben.
  9. Deckel auf die Pfanne setzen und bei mittlerer Wärme ziehen lassen.
  10. Immer mal wieder den Flüssigkeitspegel kontrollieren. Falls der Reis alles weggesogen hat und das Gericht "trocken" läuft, etwas Wasser zugeben. Hier bedarf es etwas Übung und es brennt nichts an. Daher für Anfänger immer mal lieber etwas öfter unter den Deckel schauen.
  11. Dann sofort auf den Tisch und heiß servieren.
  12. Man kann Reste problemlos am nächsten Tag genießen. Bei uns ist immer das Problem, alles weg!
  13. Paella kann mit in nahezu beliebigen Mengen zubereiten. Wir machen das gern zusammen mit Freunden oder auch mit der Familie. Es geht flott von der Hand und mit etwas geschickter Anordnung der Zutaten in der Pfanne zum Ende sieht es auch sehr schick aus. Man kann hier zum Beispiel einige Bohnen sternförmig auf das Gericht legen. Dazwischen ein paar Calamariringe - das Auge isst mit. Wir bereiten Paella am liebsten auf unserem Paellabrenner zu. Das ist immer eine Schau.