Paprika-Auberginen-Spieße

 


Zutaten

2 mittelgroße Auberginen

2 rote Paprikaschoten

4 Gemüsezwiebeln

4 entsprechende Stücke Alufolie

Butter oder Margarine zum Bestreichen

2 EL Butter oder Margarine

2 Knoblauchzehen

2 TL Salz

1 Tasse Honig

1 Tasse Tomatenketchup

1/2 Tasse Obstessig

1 EL Curry

1 EL Paprikapulver

1 Bund Schnittlauch

1 Bund Petersilie

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Leicht
4

Kategorien


Anweisungen

Die Auberginen putzen, waschen, gut abtropfen lassen und in mundgerechte Würfel schneiden. Die Paprikaschoten halbieren, entkernen, waschen, gut abtropfen lassen und in Stücke schneiden. Die Zwiebeln schalen und in grobe Würfel schneiden. Das Gemüse abwechselnd auf Spieße stecken. Die Alufolie mit etwas Butter oder Margarine bestreichen und die Spieße darin einwickeln. Auf dem Grill oder im Backrohr garen. In der Zwischenzeit die Butter oder Margarine mit den mit Salz zerriebenen Knoblauchzehen, dem Honig, dem Ketchup, dem Obstessig, dem Curry und dem Paprikapulver vermischen. Kurz vor Garende die Alufolie aufreißen und das Gemüse mit der Sauce bestreichen. Die Paprika-Auberginenspieße anrichten, mit der restlichen Sauce überziehen, ausgarnieren und mit den frisch gehackten Kräutern bestreut servieren.