Pesto alla Genovese

Pesto alla Genovese

 


Zutaten
15 Min.
Leicht

Kategorien


Anweisungen
  1. Basilikum und Petersilie im Mixer oder mit dem Zauberstab pürieren. Öl, Knoblauch, Pinienkerne, Parmesan und Salz nach und nach zugeben. Je nach Verwendungszweck soviel Öl zugeben, dass eine stabile bis leicht flüssige Masse entsteht
  2. Dieses Pesto eignet sich als Dip-Sauce zu gegrilltem Fleisch und Fisch, als Würze für Suppen, Eintöpfe und Gemüse, zur Verfeinerung von Salaten und als Brotaufstrich
  3. Bei Verwendung als Pasta-Sauce die Masse dicker lassen und nun mit der Sahne nochmals mixen bis eine cremige Masse entsteht. In den Kühlschrank stellen und erkalten lassen. Das Pesto sollte jetzt relativ stabil werden - etwa wie Quark.
  4. Pesto wird kalt auf die Pasta gegeben ! Achtung ! Zu Pesto reicht man keinen geriebenen Parmesan - dieser ist ja schon drin ;-)
  5. Pesto in beiden Konsistenzen kann auch sehr gut eingefroren werden