Polenta-Soufflé mit Schokokern und Kiwi-Ragout

 


Zutaten

Polenta-Soufflé:

60g Polenta/Maisgrieß

200 ml Milch

2 Dotter

2 Eiklar

40 g weiche Butter

30 g Topfen

40 g Zucker

Kochschokolade

Salz, Vanillezucker

Kiwi-Ragout:

2 El Honig

1/8 l Sekt

2 cl Batida de Coco

4 Kiwis grob gehackt

1 Kiwi blättrig geschnitten

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

30 Min.
Normal
4

Kategorien


Anweisungen

Die Polenta mit der Milch aufkochen, bis die ganze Milch aufgesogen ist. Ständig rühren - Polenta legt sich leicht an.

Auskühlen lassen und dann glatt rühren.

Die Butter schaumig rühren, die Dotter, den Topfen eine Prise Salz und Vanillezucker und die Polenta unterrühren.

Zucker und Eiweiß zu Schnee schlagen und unterheben.

Je nach Größe 4 bzw. 5 Förmchen ausbuttern und mit Zucker auskleiden.

Die Masse in die Formen füllen und ein Stück Kochschokolade hineindrücken.

Die Formen in eine Kasserolle stellen und diese mit möglichst heißem Wasser bis ca. zu der Höhe des Teigs in den Formen füllen.

Bei 180° C ungefähr 35 Minuten (Ober- und Unterhitze) backen. (Drucktest bzw. mit einem Schaschlikspieß anstechen ob noch Teig kleben bleibt)

Honig in einen Topf erwärmen, mit Sekt aufgießen und und aufkochen ¾ der Menge

der gehackten Kiwis und Batida de Coco dazu.

Nochmals kurz aufkochen und mit dem Zauberstab pürrieren. Duch ein feines Sieb streichen (wer viele Kiwikerne mag, kann sich das sparen)und die restlichen Kiwis dazu.

Warm stellen.

Beim Servieren mit den blättrig geschnittenen Kiwis garnieren.

2 cl Batida de Coco dazu

4 Kiwis hacken und