Prinzenpfanne

Ein wunderbares Pfannengericht mit Schweinelende.

 


Zutaten
  • Rub (gemahlen)
60 Min.
Normal

Anweisungen
  1. Ca. 1 KG gequellte Kartoffeln (festkochenden Pellkartoffeln) vorbereiten. Ca. 200 gr Dürrfleisch (Speck) in Würfel schneiden und in einer Gusspfanne im Holzofen auslasse (geht natürlich auch auf der Elektroplatte).
  2. Die Pellkartoffel schälen und nach dem Auskühlen in dünne Scheiben schneiden. Ca. 300 gr. Blattspinat (geht auch Tiefkühlpackung- jedoch ungewürzt) in einer Pfanne dämpfen für ca. 10 Minuten, zuvor mit 1-2 zedrückten Knoblauchzehen würzen.
  3. Ca. 10-13. Schweinemedallions aus der Lende schneiden,da Fleisch in einer Gs- oder Eisenpfanne in etwas Rapsöl mit Butter braun anbraten,nach dem es von beidern Seiten etwas mit Salz und Pfeffer gewürzt wurde.
  4. Zuvor einen Rub (Würzmischung aus 1-2 TL gemahlenen Senfkörnern, etwas Muskat,Paprikapulver und Piment, sowie 2 TL Gemüsebrühpulver, herstellen.
  5. Nach dem Anbraten die Medallions mit 1/8 l gutem Rieseling ablöschen, und mit der Gewürzmischung gut nochmals das Fleisch bestreuen. 1 Becher Sahne unterrühren, nochmals gut 2-4 Minuten aufkochen lassen.
  6. Danach die Gußpfännchen vorbereiten: Zuerst die Pellkartoffelscheiben auf den Pfannenboden, darüber die Specksauce geben, danach den Spinat aufschichten, nun Tomatenscheiben auflegen, zum Schluß etwas frischen Parmesan, grob geraspelt darüber, und nun bei ca. 200 Grad für 15 Minuten in den Holzbackofen über Buchenfeuer. Dazu einen Pfälzer Riesling, oder auch ein frisches Bier!