Rehmedaillons Försterin mit Pfifferlingen

 


Zutaten

4 Rehmedaillons

Marinade:

Wie bei Hirschsteaks

Grillwürze:

4 Esslöffel Öl, 1 Esslöffel Honig,

1 Teelöffel Ingwerpulver, Pfeffer,

2 Äpfel, 4 Scheiben Schinkenspeck, 4 Esslöffel Preiselbeerkompott

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Schwer

Anweisungen

Lassen Sie die Medaillons in der Marinade 1 bis 2 Tage ziehen. Danach tupfen Sie sie mit Küchenkrepp ab. Verrühren Sie das Öl mit dem Honig, und geben Sie Ingwerpulver und Pfeffer dazu. Mit dieser Paste werden die Medaillons von allen Seiten bestrichen. Lassen Sie sie noch eine halbe Stunde ziehen. Danach werden sie von jeder Seite etwa 6 Minuten gegrillt. Die Äpfel schälen Sie und stechen Sie mit einem Apfelausstecher aus. Schneiden Sie die Äpfel in Scheiben. Sie werden zusammen mit den Schinkenspeckscheiben mitgegrillt. Vergessen Sie nicht, diese einmal umzudrehen. Richten Sie die Steaks auf einer vorgewärmten Platte an, und legen Sie auf jedes Medaillon eine Scheibe Schinkenspeck sowie einen Apfelring. In die Apfel ringe geben Sie je einen Teelöffel Preiselbeerkompott.

Die klassische Beilage dazu sind Kartoffelpüree und Pfifferlinge.

Pfifferlinge

750 g frische Pfifferlinge oder 1 große Dose Pfifferlinge, 40 g Butter, 1 große Zwiebel, Salz, Pfeffer, 1 Bund Petersilie

Putzen Sie die Pfifferlinge, und zerkleinern Sie die großen. Die Zwiebel schneiden Sie in feine Würfel und braten sie in der Butter an. Wenn die Zwiebeln glasig sind, geben Sie die Pfifferlinge dazu. Würzen Sie die Pilze mit Salz und Pfeffer, und lassen Sie sie bei kleiner Hitze zugedeckt garschmoren. Vor dem Servieren mit gehackter Petersilie bestreuen. Wenn Sie keine frischen Pfifferlinge bekommen, können Sie auch welche aus der Dose nehmen. Lassen Sie sie abtropfen, bevor Sie sie zu der gedünsteten Zwiebel geben.