Rindersteaks mit Paprikarelish und Kartoffelbrei

 


Zutaten

4 dicke Steaks ohne Knochen

2-3 Knoblauchzehen, zerdrückt

2 TL Olivenöl

1 große rote Paprikaschote

1 große gelbe Paprikaschote

1 EL Balsamessig

1 TL brauner Zucker

Kartoffelbrei

500 g Kartoffeln

2 EL Schlagsahne

2 EL Butter

etwas Salz

etwas Pfeffer aus der Mühle

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Schwer
4

Anweisungen

Das Fleisch von Fetträndern und Sehnen befreien. In einer kleinen Schüssel den Knoblauch mit dem Öl vermischen. Die Steaks mit der Mischung bestreichen, mit Frischhaltefolie abdecken und im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit für das Paprikarelish die Paprikaschoten halbieren, Trennwände und Kerne entfernen und die Schoten in gleichmäßige Streifen schneiden. Auf einer Grillplatte oder in einer gusseisernen Pfanne auf dem Grill etwas Olivenöl erhitzen und die Paprikastreifen darin unter häufigem Rühren etwa 20 Minuten weich dünsten. Den Balsamessig und den Zucker untermischen und alles weitere 10 Minuten unter Rühren garen. Am Rand des Grills warm halten.

3 Für den Kartoffelbrei die Kartoffeln schälen und in kleine Würfel schneiden. In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen und die Kartoffeln darin 10-15 Minuten weich kochen. Gut abtropfen lassen. Mit einer Gabel oder einem Kartoffelstampfer zerdrücken. Die Schlagsahne und die Butter unterschlagen und das Püree mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig würzen.

4 Die Steaks auf den heißen, leicht eingeölten Grill legen. Je nach Geschmack auf jeder Seite 2-3 Minuten (englisch), 3-4 Minuten (medium) oder 5-6 Minuten braten. Auf vorgewärmten Tellern mit dem Paprikarelish und dem frischen Kartoffelbrei servieren.