Rosmarinkartoffeln

Diese Kartoffeln gehen mit Fleisch oder Fisch als leckere Beilage.

 


Zutaten
20 Min.
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Die Kartoffeln gut abwaschen und ungeschält in Salzwasser kochen.
  2. Knoblauch schälen und fein hacken. Die Rosmarinnadeln von den Zweigen lösen und in kleine Stücke schneiden (geht mit einer Schere am besten).
  3. Alle weiteren Zutaten mit dem Öl vermengen.
  4. Die noch heißen Kartoffeln in die Marinade geben und abgedeckt ziehen lassen. (je länger desto intensiver wird der Geschmack!). Anschließend auf Spieße stecken und grillen.
Kommentare

Haben wir inzwischen öfter nachgebaut. Danke für das Rezept! Noch zwei Anregungen: Der Rosmaringeschmack wird noch intensiver, wenn man ein paar Zweige dem Kochwasser zufügt. Die Marinade bereiten wir in einem großen Gefrierbeutel in einer Schüssel und geben dann die Kartoffeln dazu. So kann man vor allem bei größeren Mengen leichter zwischendurch alles wenden.