Rezept - Saunudeln

Saunudeln

Die schmackhafte Art der Resteverwertung.

 


Zutaten
  • Was der Kühlschrank sonst noch so hergibt
60 Min.
Sehr leicht

Anweisungen
  1. Nudeln kochen und abtropfen lassen.
  2. Nudeln und Kühlschrankreste abwechselnd schichtweise in eine gebutterte Auflaufform geben (rohes Fleisch und Kartoffeln vorher garen).
  3. Zum Schluss mir geriebenem Käse bestreuen. Backofen auf 180 Grad vorheizen und alles überbacken, bis der Käse geschmolzen ist. Klappt auch hervorragend im Dutch Oven oder im Smoker/Kugelgrill.
  4. Es läßt sich so ziemlich alles verwerten, was Kühlschrank und Speisekammer hergeben. Ob Bratenreste, Hackfleisch, Wurst, Käse, Gemüse, Fisch, der letzte Rest Ketchup – nur keine Hemmungen. Verfeinern kann man z. B. mit einer Bechamelsosse, die man ganz zum Schluss über alles drüberkippt.
  5. Dann erst den Käse drüberstreuen und nach Anleitung backen. Das tolle daran: Es schmeckt jedesmal anders ;-)