Schaschlik mit drei Marinaden

 


Zutaten

200 g Kalbsnieren

250 g Schweinefilet,

250 g Rinderfilet,

125 g durchwachsener Räucherspeck am Stück

1. Marinade:

2 EL Zitronensaft, 4 El Öl, Salz, Pfeffer, je 1 Tl Paprika edelsüß und getrocknete Dillspitzen.

2. Marinade:

3 EL Rotwein, 3 El Öl, Salz, Pfeffer, einige Tropfen Speisewürze, 1 Messerspitze gemahlener Rosmarin.

3. Marinade:

3 EL Rotwein, 3 EL Öl, 2 El Öl, 1/2 Tl getrocknetes Basilikum, Pfeffer

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
4

Anweisungen

Schneiden Sie die Kalbsnieren der Lange nach auf, wassern Sie sie eine halbe Stunde. Wechseln Sie dabei hin und wieder das Wasser. Inzwischen schneiden Sie Schweine- und Rinderfilet in Würfel, halten sie jedoch getrennt.

Verrühren Sie in einer Schüssel Zitronensaft und Öl gut miteinander zu einer Marinade. Schmecken Sie mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer ab, und würzen Sie sodann mit edelsüßem Paprikapulver und den getrockneten Dillspitzen. Füllen Sie die Schweinefiletwürfel in die Schüssel, und vermischen Sie sie gut mit der Marinade. Dann stellen Sie sie zugedeckt beiseite.

Nun Verrühren Sie in einer zweiten Schüssel den Rotwein mit dem Öl und schmecken mit Salz, Pfeffer und ein paar Tropfen Speisewürze ab. Geben Sie dieser Marinade durch eine Messerspitze voll gemahlenem Rosmarin ihre besondere Note. Füllen Sie die Rindfleischwürfel hinein. Decken Sie die Schüssel ebenfalls zu, nachdem Sie alle Fleischwürfel mit der Marinade getränkt haben. Für die dritte Marinade vermengen Sie den Rotwein gut mit dem Öl. Geben Sie das getrocknete Basilikum zu und schmecken Sie mit etwas Pfeffer und — damit die Nieren nicht hart werden — mit ganz wenig Salz ab.

Nehmen Sie die Nieren aus dem Wasser und tupfen Sie sie mit Küchenkrepp wieder trocken. Schneiden Sie sie in Scheibchen, die Sie in die zuletzt besprochene Marinade geben. Vermischen Sie alles gut. Nun stellen Sie diese Schüssel mit den Nierenscheiben — ebenfalls zugedeckt — zu den beiden anderen und lassen die Marinaden mindestens eine Stunde lang einwirken. Schneiden Sie den durchwachsenen Räucherspeck in dünne Scheiben, vierteln Sie die Zwiebeln.

Lassen Sie die Marinaden gut von den Fleischwürfeln und Nierenscheibchen abtropfen. Bestecken Sie damit vier Spieße und wechseln Sie dabei mit Speckscheibchen und Zwiebelvierteln ab. Legen Sie die vier Spieße auf den heißen Rost und lassen Sie rundum ungefähr 10 Minuten lang grillen.

Servieren Sie zu Schaschlik Butterreis, Tomatenketchup, Kräutermayonnaise und Tomatensalat.