Schnecken überbacken

 


Zutaten

1/2 Paket Tiefkühlblätterteig (150 g),

2 Dosen à 24 Schnecken (200 g),

1 kleine Zwiebel (20 g),

125 frische Champignons,

200 g Butter,

Salz, gemahlener schwarzer Pfeffer,

75 g Schinken,

2 Knoblauchzehen, 1 Eiweiß,

Mehl zum Ausrollen,

1 Eigelb.

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

Normal
4

Anweisungen

Vorbereitung: Ohne Auftauzeit für den Blätterteig 40 Minuten. Zubereitung: Ohne Abkühlzeit 35 Minuten. Etwa: 685 Kalorien/'2870 Joule.

Für dieses Rezept brauchen Sie winzig kleine feuerfeste Näpfchen, die es speziell für Schnecken zu kaufen gibt. Durch den doppelten Verschluss von Butter und Blätterteig werden die Schnecken besonders würzig. Blätterteig nach Vorschrift auftauen lassen. Schnecken auf einem Sieb abtropfen lassen. Brühe auffangen. Zwiebel schälen und fein würfeln. Champignons waschen und fein hacken. 20 g Butter in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel und Champignons hineingeben, salzen und pfeffern und bei geringer Hitze in 15 Minuten trocken dünsten. Kalt stellen. Schinken fein würfeln, Knoblauch schälen und fein hacken. Restliche Butter in einer Schüssel verrühren. Champignons, Schinken und Knoblauch untermischen. Kleine Porzellan- oder Steingutnäpfe mit je einer Schnecke füllen. Etwas Schneckenbrühe zugießen und mit der Butter zustreichen. Ränder der Näpfchen mit Eiweiß bestreichen.

Blätterteig auf bemehlter Arbeitsfläche 4 mm dick ausrollen. Runde Teigstücke in Größe der Näpfchen ausstechen. Näpfchen damit verschließen, Ränder gut andrücken. Oberfläche mit verquirltem Eigelb bestreichen. In den vorgeheizten Grill auf die mittlere Schiene stellen. Grillzeit: 12 Minuten. Elektroherd: 220 Grad. Wann reichen? Als festliches Abendessen mit Kopf- oder Eissalat in einer Essig-Öl-Marinade. Als Getränk passt ein herber Weißwein.