Zutaten

- 500g Schweinefilet

- 3x EL Chili Bean Sauce (Lee Kum Kee)

- 3x EL schwarze Bohnensauce

- 1x EL Sojabohnenpaste

- 1x EL Sojasauce (dunkel)

- 1x EL Reiswein (Shao Xing)

- 1x TL schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

- 1x TL brauner Zucker

----------------------------------------------

- 200ml Hühnerbrühe

- 30g Ingwer (fein gehackt)

- 50g Knoblauch (fein gehackt)

- 1x Paprika (gelb)

- 1x Paprika (grün)

- 1x Paprika (rot)

- 2x Möhren

- 150g Lauch

- 8x Tongkupilze

- 200g Bambussprossen

- 2x EL Sesamkörner (schwarz)

- 1x EL Chiliflocken

- 2x EL Sesamöl (aus geröstetem Sesamsamen)

- Himalajasalz

- schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

- Srirachasauce

- Maisstärke (in Wasser angerührt)

- Erdnussöl

Mengenumrechnung und Änderungen der Personenzahl funktionieren mit diesem Rezept noch nicht. Hilf uns bitte bei der Konvertierung!

60 Min.
Leicht
5

Kategorien


Anweisungen

- Fleisch in ca. 4cm lange, 2cm Breite und 3mm starke Stücke schneiden

- mit der Chili Bean Sauce, schwarzen Bohnensauce, Sojabohnenpaste, Sojasauce, Reiswein, schwarzem Pfeffer und braunem Zucker vermischen, über Nacht im Kühlschrank marinieren lassen

- Ingwer und Knoblauch fein hacken und vermischen

- den Paprika in Rauten schneiden

- die Möhren in Streifen schneiden

- Lauch grob hacken und mit den Chiliflocken vermischen

- die eingeweichten Tongkupilze entstielen und in Streifen schneiden

- Bambussprossen zurechtschneiden, mit dem Sesamsamen und dem Sesamöl vermischen

- einen Wok erhitzen, Erdnussöl zugeben und das Fleisch bei starker Hitze anbraten, wenn möglich durch einfangen der Flammen aromatisieren, (bei diesem Gericht eigentlich ein Muss!) im Abstellwok warmhalten

- Möhren anbraten

- Ingwer-Knoblauchmischung mit braten

- Bambussprossen mit braten

- Lauch-Chiliflockenmischung mit braten und mit etwas Reiswein ablöschen

- Paprika und Pilze zugeben und ebenfalls mit braten

- mit der Hühnerbrühe ablöschen, aufkochen lassen und mit der angerührten Maisstärke binden

- Fleisch wieder zugeben und mit Srirachasauce und Himalajasalz abschmecken

- mit Thai Jasmin Reis servieren (einige Tropfen Sesamöl über den Reis verteilt runden das Geschmackserlebnis ab!)

infernal-fire